B+U Verlag » News

60 Personen zum 60. Jahrestag – Bremerhaven, 1. Oktober 2018, 9:22 Uhr

Am Mittwoch, dem 1. Oktober 1958 um 8:56 Uhr war der Truppentransporter P 115, „USS General Randall“ an der Columbuskaje, Liegeplatz 700, vertäut und um 9:22 Uhr betrat Elvis Presley in Bremerhaven zum ersten Mal deutschen Boden. Gegen 10:30 Uhr ging „sein“ Armeezug Richtung hessische Wetterau. Bis zum 1. März 1960 leistete er seinen Militärdienst in den Ray Barracks in Friedberg ab.

60 Jahre später, am 1. Oktober 2018, diesmal ein Montag, konnten die Veranstalter Barbara und Ulli Elter über 50 Teilnehmer frühmorgens im Columbus Cruise Café begrüßen. Die Elvis-Fans waren aus allen Teilen Deutschlands angereist, beispielsweise aus Bad Köstritz, Berlin, Frankfurt und auch München. Dank Schulferien in 9 Bundesländern waren Familien mit Kindern dabei und sogar zwei Hunde, einer namens „Elvis“. Zum bekannten Zeitzeugen Helge Rothenberg, der als 16-jähriger an der Gangway versuchte, ein Autogramm zu ergattern, gesellten sich weitere Damen und Herren aus Bremerhaven, die ebenfalls im Alter von 13, 16 oder 18 Jahren Elvis‘ Ankunft erlebten.

Es wurde lebhaft geplaudert und mehrmals der Wunsch geäußert, diese Veranstaltung doch zu einer festen Einrichtung werden zu lassen … Elvis Forever!

Die Nordwest-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 02. Oktober 2018 darüber. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Zeitungsartikel zu Von Fans für Fans

Auf Columbuskaje rote Rosen für den „King of Rock“ niedergelegt

Elvis-Presley-Fans aus ganz Deutschland haben sich am Donnerstagmorgen auf der Columbuskaje im fünften Jahr in Folge zu einer Gedenkfeier versammelt.

Nicht nur für die Anhänger des 1977 verstorbenen Sängers, auch für Bremerhaven hat der 1. Oktober eine besondere Bedeutung. Als junger Soldat betrat der „King“ am 1. Oktober 1958 erstmals deutschen Boden. Genau an dieser Stelle gedenkt die Stadt dem Star auf der Columbuskaje mit einer Bronzeplatte. Darauf legten die Fans viele Blumen nieder.

Nach dem Abspielen der amerikanischen Nationalhymne erklang Elvis-Musik.

Die Nordwest-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 2. Oktober 2020 darüber. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Bericht in der NWZ vom 2. Oktober 2020

Am 8. Januar 2020 wäre Elvis 85 geworden. Die Nordwest-Zeitung berichtete. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Bericht in der NWZ vom 8. Oktober 2020

Am 1. Oktober 2019 um 9:22 Uhr war es wieder soweit:
50 Teilnehmer nutzten die einmalige Gelegenheit an diesem „schiffsfreien“ Tag an die Columbuskaje zu kommen. Bei Meter 700 und an der dort eingelassenen Bronzetafel wurde feierlich an Elvis‘ Ankunft in Bremerhaven 1958 gedacht. Da die Kaje gewöhnlich absolutes Sperrgebiet ist, hat das Stadtmarketing, die Erlebnis Bremerhaven GmbH, auf der Besuchergalerie im 4. OG des Kreuzfahrtterminals eine Hinweistafel über Elvis‘ Ankunft 1958 errichtet.
Der B+U Verlag als Organisator bedankt sich beim Hafenbetreiber bremenports, dem Columbus Cruise Center und dem Columbus Cruise Café für die wieder so herzliche Unterstützung.

Die Nordwest-Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 2. Oktober 2019 darüber. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Bericht in der NWZ vom 2. Oktober 2019